Info

Peter von Schall-Riaucour … mal privat.

 

 

Als Gründer von Deutschlands erfolgreichster und größter Filmzeitschrift hat Peter von Schall-Riaucour schon als ganz junger Mann geschäftlich extrem viel erreicht, enorm interessante Menschen kennengelernt und die kuriosesten Dinge erlebt. Dennoch hat er nie die Bodenhaftung verloren und ist auch stets seiner Heimatstadt treu geblieben: Planegg.

Um der Gemeinde, in der er gut behütet seine schöne Kindheit verbracht hat und in der er bereits seit langem als Gemeinderat auch politisch engagiert ist, entschloss er sich, im Frühjahr 2014 für das Amt des ersten Bürgermeisters zu kandidieren. Als selbständiger Unternehmer an Freiheit gewohnt, als parteifreier Kandidat auf der Liste der FDP.

Zwei Meter groß, äußerst erfolgreich, stets gut gekleidet, Porsche fahrend und in der Lokalpresse fotografisches Dauerthema durch seine berufsbedingten Zusammentreffen mit Brad Pitt & Co. galt es beim Wähler eine über die letzten Jahre unfreiwillig aufgebaute Distanz abzubauen und den privaten Peter von Schall-Riaucour zu zeigen. Den ganz normalen Planegger, der die eigenen Sorgen teilt, der „einer von uns“ ist ...