Info

Bevilacqua – There’s a place in … Venice

 

 

Es war eine mal rein private Reise nach Venedig. Durch die Gassen bummeln, Biennale kucken, gutes Essen, guter Vino, und ein bisschen Shopping … Und beim Shoppen stieß ich dann auch eher zufällig auf einen winzigen Laden mit jedoch exquisiten Dekostoffen und Heimtextilien.

Wie sich herausstellte gehörte dieses Geschäft zu einer der ältesten Jacquard-Webereien der Welt: Bevilacqua. Als wir bei der Verkäuferin unser Interesse für die Unternehmensgeschichte bekundeten, bot diese uns an – als ob wir die ersten Fremden wären, die seit langem die Stadt besuchten – die historischen und immer noch in Betreib befindlichen Produktionsstätten hier in Venedig zu besuchen. Sie rief kurzerhand beim Familienoberhaupt, Signore Bevilacqua himself, an und vereinbarte einen Besuchstermin. Tags drauf klopften wir dort an eine kleine unscheinbare Türe und bekamen daraufhin eine Führung durch einen Ort, so einzigartig, so faszinieren, so verwunschen, so aus einer anderen Zeit, wie es weltweit nur wenige gibt.

Zufällig hatte ich an diesem Tag meine Canon 7D dabei. Ich hatte nicht vor zu filmen. Als ich die Jahrhunderte alten Webstühle sah, musste ich dann aber doch fragen, ob ich dürfe. Und nach einem einwilligenden, von einem sehr freundlich einladenden Lächeln begleiteten „Certo!“ legte ich los … Es war ein wirklich magischer Ort!   

www.luigi-bevilacqua.com